TOP10: Spiele des Jahres 2014
Kellerkind.org auf YouTube Kellerkind.org auf Facebook Kellerkind.org auf Twitter Kellerkind.org auf Google+ Kellerkind.org im News-Feed

TOP10: Spiele des Jahres 2014

Willkommen zu unserer ersten TOP10. Heute präsentieren wir euch unsere Spiele des Jahres 2014. Und es gab es viel Auswahl. Aufgestellt wurden hier die Lieblingsspiele die im Jahr 2014 erschienen sind in tabellarischer Form. Da wir hier bei weitem nicht repräsentativ sind gibt es die TOP10 für jeden von uns in gesonderter Form. Was sind eure TOP10? Schreibt es uns in die Kommentare!

Und los gehts!

Speedy


1. Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir(3DS)

Mein ungeschlagener Spiele-Tipp aus 2014. Als langjähriger Fan der Spiele-Reihe freue ich mich immer über neues Material. Nintendo hat das beste aus der Story der Original-Spiele Rubin und Saphir mit der neuen Technik der 6.ten Spielegeneration (X&Y) verknüpft und ein sehr geniales Spiel erschaffen.

Möchtet Ihr mehr zu Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir erfahren? Klickt hier, um zu unserem Angespielt zu kommen.

2. Banished (Computer)

Ich liebe Banished. Ein noch sehr junges Strategiespiel. Im Spiel gibt es, anders als bei den meisten anderen Strategiespielen, kein Kampfsystem. Das heißt aber nicht, dass das Spiel keine Herausforderung ist. Die eigene Stadt am Leben zu erhalten war für mich ein sehr schweres Unterfangen zwischendurch. Das hat das Spiel aber durch seinen Charakter jederzeit wieder wettgemacht.

3. Factorio (PC) (Alpha)

Ein Spiel mit dem gewissen Wuselfaktor. Selbst nach einer Gaming-Session von mehr als 8 Stunden am Stück hat es immernoch Spaß auf mehr gemacht. Ein klare Empfehlung an jeden, der auf der Suche nach einem fesselndem Spiel ist!

4. Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney (3DS)

Eine sehr geniale Rätselspiel-Serie kombiniert mit einer meiner Lieblingsspiele-Reihen. Ich hatte sehr hohe Erwartungen an diesen Titel und wurde nicht im geringsten enttäuscht. Layton vs. Wright hat es geschafft, eine Story mit 2 doch sehr unterschiedlichen Bereichen zu erzählen, ohne das es irgendwann langweilig wurde.

5. Diablo III: Reaper of Souls (PC)

Als Spieler von Diablo III musste ich natürlich auch Reaper of Souls eine Chance geben. Im Co-Op zusammen mit EmKa haben wir die Herausforderung angenommen und gingen mehrfach siegreich aus den Kämpfen hervor. Eine sehr schöne Erweiterung zu Diablo III.

6. Super Smash Bros (3DS)

Super Smash Bros für den Nintendo 3DS macht genau das, was es soll – einfach Spaß. Trotzdem der anfänglich doch gewöhnungsbedürftigen Steuerung konnte mich das Spiel voll überzeugen. Ein Muss für jeden Nintendo-Fan.

7. The Forest (PC) (Alpha)

The Forest ist, für den sehr frühen Stand in der Entwicklung, ein sehr gelungenes Spiel. Sowohl im Einzelspieler, als auch im Mehrspieler konnte das Spiel überzeugen. Trotz kleinerer Bugs konnte mich The Forest bei jedem neuen Spielstand direkt wieder in den Bann ziehen.

8. Portal2 – Thinking with Time Machine (PC)

Als Mod zum Spiel Portal 2, einer meiner All-Time Favoriten, konnte die Erweiterung, geschrieben von Spielern von Portal 2, dem Spiel eine coole neue Mechanik hinzufügen, die sehr viel Spaß macht. Jeder, der Portal 2 gut fand wird diesen Mob lieben!

9. Mario Kart 8 (Wii U)

Ein weiterer Teil in der Mario Kart Serie. Als Fan der Serie seit der frühren Super Nintendo-Version konnten bislang nahezu alle Nachfolger der Serie mich für sehr viele Stunden unterhalten.

10. Portal2 – Aperture Tag (PC)

Ein weiterer Mod zu Portal 2, der seit kurzem als eigenständiges Spiel verkauft wird. Statt mit der Portal Gun muss man nun Rätsel mit einer Paint Gun lösen, die die beiden aus Portal 2 bekannten Gele versprüht. Ein sehr cooler Ansatz.

EmKa


1. Dragon Age Origins (PC)

Für mich das Spiel des Jahres. Punkt. Bioware macht hier in meinen Augen alles richtig und hat Dragon Age nach dem verkorksten 2. Teil wieder auf Kurs gebracht. Soviel zu tun, da weiß man garnicht wo man anfangen soll.

2. The Forest (PC)(Alpha)

The Forest befindet sich momentan noch in der Alpha-Entwicklung, aber es macht so viele Fortschritte. Ich schaue eigentlich in jeder monatlich neu erscheinenden Version rein und freue mich über die doch guten Neuerungen. Der Coop-Modus war ziemlich verbuggt aber nun auch schon sehr gute Spielbar. Zusammen mit Speedy streife ich gerne durch den Wald, meist auf der Flucht vor den Eingeborenen. Wer einmal einen Blick riskieren möchte kann sich dazu auch meine Lets Plays auf Youtube anschauen.

3. Die Sims 4 (PC)

Seit Sims 1 lässt mich die quirlige Lebenssimulation nicht los. Ich kann nicht erklären was den Reiz an dem ganzen ausmacht, aber sobald ich starte sind ruckzuck wieder ein paar Stunden vergangen. Einfach fesselnd und irgendwo beruhigend.

Möchtet Ihr mehr zu Die Sims 4 erfahren? Klickt hier, um zu unserem Angespielt zu kommen.

4. Bayonetta 1+2 (Wii U)

Für mich der Kaufgrund für eine WiiU! Bayonetta 2 und das Remake von Bayonetta1 gehören in jede Spielesammlung. Action, Bunte Farben und absolut 0 Plan was da überhaupt auf dem Bildschirm passiert. Ein himmliches Spiel direkt aus der Hölle :)

5. World of Warcraft: Warlords of Draenor (PC)

Als WoWler der ersten Stunde war ich von den letzten 2 Addons ziemlich enttäuscht. Doch Blizzard hat es geschafft mit Warlords of Draenor mein Interesse wieder zu wecken. die Geschichte ist bisher gut erzählt. Das Pacing in den Missionen und beim Leveln ist ok und mit dem nun endlich eingeführten Housing wurde nun auch ein vor langen Jahren gegebenes Versprechen endlich eingelöst.

6. Mario Kart 8 (Wii U)

Kein Spiel hat je mehr Freundschaften zerstört als Mario Kart. Auch im neusten Ableger, den ich bisher auch für den besten im Franchise halte, haut Nintendo so richtig auf den Putz. Die neue Fahrmechanik mit der Gravitation und den neuen Waffen finde ich sehr gelungen. freue mich schon auf das 2. DLC Pack. Das erste war Super!

7. Super Smash Bros. (Wii U + 3DS)

Wüste Kloppereien und megaviel Spaß! Das bietet Super Smash Bros seit jeher. Der neue Teil ist wesentlich schneller als Brawl und vollgepackt mit Kämpfern und Stages. Für jeden etwas dabei.

8. The Wolf Among Us (PC)

Telltales bestes Werk bisher. Selten hat mich ein Spiel so gepackt und ich war wirklich am Mitfiebern bis zum Schluss. Good Job!

9. The Walking Dead – Season Two (PC)

Die 2. Season fand ich schwächer als die erste, aber immernoch ein gutes Stück Arbeit von Telltale. Die Geschichte rund um Clementine wurde gut aufgebaut aber stellenweise sehr abrupt in Handlungsstränge gedrückt die ich so nicht nachvollziehen konnte.

10. The Legend of Korra (PC)

Bei vielen bestimmt nicht auf der Uhr bekommt The Legend of Korra von mir einen dicken Fanbonus als Avatar-Liebhaber. Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Titel. Auch wenn ich manche Design Entscheidungen etwas merkwürdig finde.

Möchtet Ihr mehr zu The Legend of Korra erfahren? Klickt hier, um zu unserem Angespielt zu kommen.

Chikorita


1. Pokémon Omega Rubin & Alpha Saphir (3DS)

Ich bin Pokémon-Fan seit der ersten Stunde, habe bereits vor 15 Jahren die Rote und Blaue Edition gezockt. Dass es inzwischen nicht mehr übersichtliche 151 Pokémon, sondern satte 719 Biester gibt, stört mich nicht – das Sammelfieber steckt mich immer wieder aufs Neue an! In OR&AS halten mich jetzt vor allem die Geheimbasen bei Laune.

Möchtet Ihr mehr zu Pokémon Omega Rubin und Alphar Saphir erfahren? Klickt hier, um zu unserem Angespielt zu kommen.

2. Road Not Taken (Steam)

Für mich einer der absoluten Überraschungs-Hits des Jahres. Es handelt sich im Grunde nur um ein Puzzle, aber ungewöhnlich verpackt. Um verschollene Kinder aus einem Zauberwald zu retten, müsst ihr alles mögliche Zeug (z.B. Bären, Yetis, Felsbrocken, Zaubertränke usw.) richtig sortieren und dabei die Risiken und Nebenwirkungen beachten.

3. Aperture Tag (Steam)

Ich bin ein totaler Portal-Freak. Weil es aber nur um Spiele dieses Jahres geht, darf ich Portal 2 nicht nennen. Wie gut, dass stattdessen Aperture Tag erschienen ist! Das ist zwar nur eine Mod, aber da sie in Steam verkauft wird, bin ich so frei, sie in meine Liste aufzunehmen. Statt einer Portal Gun seid ihr nun mit einer Paint Gun unterwegs und könnt das Gel beliebige herumspritzen – wie in dem Portal-Vorläufer „Tag – The Power of Paint“.

4. Professor Layton VS Phoenix Wright (3DS)

Ein Fan von Professor Layton bin ich seit Jahren, wohingegen ich Phoenix Wright nur vom Hörensagen kannte. Dennoch war Professor Layton Argument genug, um auch dieses Crossover zu kaufen, und was soll ich sagen? Es ist gut gelungen und auch ohne Phoenix-Wright-Vorkenntnisse prima spielbar! Zwar gibt es nicht ganz so viele Rätsel wie sonst bei Professor Layton, aber die Gerichtsverhandlungen gleichen das locker aus.

5. Super Smash Bros. (3DS)

Normalerweise sind Prügelspiele nicht so mein Ding, aber ich bin Nintendo-Fans und ich finde Crossover generell interessant – so bin ich ursprünglich zu Super Smash Bros. gekommen. Auch der neue Teil macht wieder Spaß, wobei ich die 3DS-Fassung bevorzuge, da ich mehr ein „Unterwegs-Zocker“ bin.

6. Mario Kart 8 (Wii U)

Der aktuelle Mario Kart Ableger bietet alte und neue Strecken sowie frische Features, so dass für nächtelange Rennen gesorgt ist. Und mit dem DLC, der im November erschien, wird der Dauerspaß noch einmal verlängert. Nächsten Mai kommt dann noch ein zweiter DLC.

7. Super Smash Bros. (Wii U)

Wie bereits gesagt, bin ich eher ein „Unterwegs-Zocker“, trotzdem ist Super Smash Bros. natürlich auch auf der Wii U klasse!

8. Yoshi’s New Island (3DS)

Ich mochte schon das alte Yoshi’s Island auf dem Super Nintendo und finde Yoshi generell süß. Yoshi’s New Island orientiert sich stark an seinem Vorbild, bietet aber brandneue Level und genügend neue Features, um mich zu überzeugen. Lediglich der Schwierigkeitsgrad ist vielleicht ein bisschen zu niedrig.

9. Ultimate NES Remix (3DS)

Gerade für jemanden wie mich, der seit rund 25 Jahren Nintendo anbetet, ist ein Spiel wie NES Remix eine Goldgrube. Ausgewählte Szenen aus alten NES-Klassiker (darunter auch große Titel wie Super Mario Bros. und The Legend of Zelda) werden zu neuen Ausgaben zusammen geschustert, die man so noch nicht kannte.

10. Pokémon Link! Battle (3DS)

Der letzte Platz auf meiner Liste gehört noch mal den Pokémon: Ein nettes Action-Puzzle-Spiel für zwischendurch, garniert mit Pokémon-Thematik – mehr gibt’s dazu nicht zu sagen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.