Die 10 besten Portal 2 Maps im Überblick
Kellerkind.org auf YouTube Kellerkind.org auf Facebook Kellerkind.org auf Twitter Kellerkind.org auf Google+ Kellerkind.org im News-Feed

Die 10 besten Portal 2 Maps im Überblick

Im Lauf der letzten drei Jahre haben sich nahezu unendlich viele Custom Maps zu Portal 2 angesammelt – derzeit eine knappe halbe Million, genau 433.227 Stück (Stand: 11. April). Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten! Wir schaffen Abhilfe, indem wir euch hier die 10 besten Portal 2 Maps vorstellen.

Damit sowohl Einzel- als auch Mehrspieler etwas davon haben, unterteilen wir bewusst: Die 5 besten Einzelspieler-Maps und die 5 besten Coop-Maps. Viel Spaß!

Die 5 besten Einzelspieler-Maps

 

1. A Beam Too Far

Portal 2 Solo Map - A Beam Too Far

Portal 2 Solo Map – A Beam Too Far

Diese Map macht Gebrauch von einem neuen Testelement, nämlich dem Sendificator. Dieser wurde zuvor in einer sehr leichten Einführungsmap (Sendificate, hier klicken) eingeführt, und nun geht es richtig zur Sache. Es empfiehlt sich also, vorher zunächst kurz „Sendificate“ zu spielen, damit ihr dann „A Beam Too Far“ richtig genießen könnt. Sowohl von den Rätseln her als auch im Beug auf die Atmosphäre stimmt hier alles. Unser Highlight: Der Raum mit dem großen Stromausfall und der Moment, wenn ihr diesen behoben habt.

A Beam too Far

 

2. Mho‘ Power

Portal 2 Solo Map - Mho' Power

Portal 2 Solo Map – Mho‘ Power

Diese Map besteht aus insgesamt drei Teilen, die aufeinander aufbauen. Die Besonderheit ist dabei ein spezielles Feld, das die blauen Pünktchenlinien unterbricht, mit denen Schalter und Testelemente miteinander verbunden sind. Auf diesem Feld muss nämlich ein Würfel stehen, sonst ist die Linie unterbrochen und das Testelement funktioniert nicht. Diese kleine Änderung hat eine große Wirkung, da ein gewaltiges Umdenken erforderlich wird. Übrigens gibt es auch eine Coop-Variante davon, sie heißt „Even Mho‘ Power“.

Mho‘ Power – Teil 1 Mho‘ Power – Teil 2 Mho‘ Power – Teil 3

 

3. The Inquisition

Portal 2 Solo Map - The Inquisition

Portal 2 Solo Map – The Inquisition

„The Inquisition” besteht aus insgesamt vier Maps, und wem das nicht reicht, für den stehen auch noch zwei Bonus-Testkammern zu Verfügung. Der Namensgeber ist das Inquisition Field, ein gelber Fizzler. Er unterscheidet sich nur in einem einzigen winzigen Detail von den bekannten blauen Fizzlern: Eure Portale bleiben erhalten, wenn ihr ihn durchschreitet. Dennoch könnt ihr nicht durch ihn hindurch schießen, und er macht auch, wie gewohnt, Würfel kaputt. Man möchte also kaum glauben, dass so eine minimale Änderung der Grundstein für so gute Rätsel sein kann, aber es ist tatsächlich so – und wer’s nicht glaubt, der überzeugt sich selbst!

The Inquisition

 

4. Aperture Halloween

Portal 2 Solo Map - Aperture Halloween

Portal 2 Solo Map – Aperture Halloween

Wenn ihr Portal 2 bisher noch nicht als Horror-Spiel wahrgenommen habt, dann bietet diese Map Anlass, das zu ändern, denn die Atmosphäre ist ganz schön düster, und es wurde auch der eine oder andere kleine WTF-Moment eingebaut. Wirklich gruseln werdet ihr euch am Ende wahrscheinlich trotzdem nicht, aber dennoch weiß die düstere Stimmung zu überzeugen, und auch an den Rätseln passt alles.

Apertue Halloween

 

5. DaMaGepy #4: cube training

Portal 2 Solo Map - DaMaGepy 4 cube training

Portal 2 Solo Map – DaMaGepy 4 cube training

Rein aus spielerischer Sicht ist „Cube Training“ absolut solider Durchschnitt und durchaus spielenswert, hätte es aber womöglich nicht in diese Liste geschafft. Euch erwartet eine Aneinanderreihung mehrerer kleiner Würfelrätsel, die durchaus gut durchdacht sind und Spaß machen – aber mehr eben nicht. Weil aber das Auge mitisst (oder in diesem Fall mitspielt), kann die Map noch ein paar Bonuspunkte rausholen. Zum einen sind die Zwischenräume sehr interessant und abwechslungsreich gestellt, vor allem aber gibt es zum Abschluss noch eine ganz große Überraschung. Die spoilern wir euch nicht, nur so viel: Lauft NICHT sofort in den Aufzug, sondern schaut euch noch ein bisschen um, es lohnt sich!

DaMaGepy #4: cube training

 

Die 5 besten Coop-Maps

 

1. Space Gardens

Portal 2 Co-Op Map - Space Gardens

Portal 2 Co-Op Map – Space Gardens

Diese Map ist bereits drei Jahre alt, aber nach wie vor eine der besten Coop-Maps aller Zeiten. Die Handlung spielt gar nicht bei Aperture Science, sondern bei Creative Futures Space Gardens, das ist ein großes außerirdisches Gewächshaus – hier müssen Atlas und P-Body die Wasserversorgung wieder herstellen. Die Rätsel sind gut durchdacht und machen Gebrauch von zwei ganz neuen Testelementen: Zum einen der Gelwandler, der blauen Gel orange umfärbt, und umgekehrt. Zum anderen ein spezieller Fizzler, der als Schalter fungiert, wenn ihr einen Würfel hindurch bewegt. Die Spielzeit beträgt rund drei Stunden, aber diese Zeit lohnt sich!

Space Gardens

 

2. Aperture Valentine

Portal 2 Co-Op Map - Aperture Valentine

Portal 2 Co-Op Map – Aperture Valentine

Wenn man unbedingt etwas sucht, das man an „Aperture Valentine“ kritisieren möchte, dann wird man bei der Farbgebung schnell fündig: Viel zu pink, das alles hier! Aber abgesehen von dem quietschrosa Design (das man nach kurzer Zeit übrigens gar nicht mehr bewusst wahrnimmt), stimmt hier einfach alles: Die Qualität der Rätsel, der Umfang, und es gibt sogar Secrets zu entdecken! Diese Map ist also definitiv nicht nur etwas für Liebespaare.

Aperture Valentine

 

3. Gelocity

Portal 2 Co-Op Map - Gelocity

Portal 2 Co-Op Map – Gelocity

„Gelocity“ besteht aus insgesamt drei Maps und verwandelt Portal 2 in ein ganz anderes Genre, nämlich in ein Rennspiel: Der Boden ist komplett mit orangem Gel bedeckt, und eure Aufgabe ist es, schneller als euer Partner dreimal um die ganze Strecke zu düsen. Dabei könnt ihr in den späteren Strecken sogar mit Hilfe des Ping-Tools kleine Hindernisse aktivieren, die euren Gegner ärgern. So erlebt ihr Portal mal ganz anders und völlig neu!

Gelocity

 

4. Portals of Doom & Friendship

Portal 2 Co-Op Map - Portals of Doom & Friendship

Portal 2 Co-Op Map – Portals of Doom & Friendship

Diese beiden Maps scheinen eine Art Versuchsballon für ein größeres Projekt zu sein, das leider nie realisiert wurde. Das merkt man daran, dass die Rätsel leider sehr leicht sind. Trotzdem kann die Spielmechanik sehr überzeugen, denn jeder von euch beiden kann nur ein einziges Portal verwenden, aber eure beiden Portale gemeinsam stehen in Verbindung. Trotz des geringen Schwierigkeitsgrads ist das Spielerlebnis einmalig, und vielleicht eignet sich die Map ja, um sie zusammen mit einem Anfänger zu spielen.

Portals of Doom & Friendship – Teil 1 Portals of Doom & Friendship – Teil 2

 

5. Course of Knallhart

Portal 2 Co-Op Map - Course of Knallhart

Portal 2 Co-Op Map – Course of Knallhart

Bei dieser Map wird eine Bombenstimmung aufkommen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Das werdet ihr merken, sobald ihr ganz am Anfang einen Würfel von einem Schalter herunternehmt, denn dann fliegt ihr erst mal in die Luft. Solche „Sicherheitsschalter“ befinden sich überall in der Map, und ihr müsst irgendwie dafür sorgen, dass mindestens einer von ihnen immer aktiviert ist, sonst macht’s KRAWUMM!!! Da ist also höchste Vorsicht geboten, und das sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel beim Rätselraten.

Course of Knallhart

 

Natürlich gibt es noch viele, viele weitere gute Maps, und es kommen auch ständig neue dazu. Wer immer auf dem neuesten Stand bleiben will, der liest am besten das Portal-Magazin (http://www.portal-mag.de), das Chikorita und ein Freund alle zwei Monate veröffentlichen.

Viel Spaß beim Spielen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.